4. LWS – Training der tiefliegenden Lendenwirbelsäulenmuskulatur

4. LWS – Training der tiefliegenden Lendenwirbelsäulenmuskulatur

Training der tiefliegenden Rückenmuskeln im Bereich der Lendenwirbelsäule

Um die tiefliegende autochthone Rückenmuskulatur effizient zu trainieren, sind computergesteuerte und technisch aufwändige Therapiemaschinen notwendig. Die sogenannte ILE (Intensive Lumbar Extension)  besteht aus ca. 2500 Einzelbauteilen und hat ein Gewicht von 1130 kg.

Durch eine spezielle Ergonomie und bestimmte biomechanische Besonderheiten kann die Rückenstreckermuskulatur der Lendenwirbelsäule gezielt, isoliert sowie gelenk- und bandscheibenschonend gekräftigt werden. Das isolierte Training dieser Muskeln erfolgt dabei unter der Voraussetzung, dass die Beteiligung der Gesäß- und Beinmuskulatur an dieser Bewegung verhindert wird.

Die ILE beansprucht die Muskelpartien der gesamten Lendenwirbelsäule und .den unteren Anteilen der Brustwirbelsäule.

Kommentar verfassen:

Your email address will not be published.